So kommt neue Musik ins (Web-) Radio

Musik-Blogg starfrosch.ch kooperiert mit Musikverbreiter DMD²

Die unabhängige Blogg-Plattform für Musikneuheiten, starfrosch.ch, beschränkt sich zwar nicht auf einheimische Musikneuheiten, dient Schweizer Bands aber immer stärker als Startrampe. Nun liefert das innovative Netlabel-Portal die besten Titel aus verschiedenen Genres seines breiten Musikangebotes direkt der Musikdatenbank der Schweizer Digital Media Distribution AG (DMD²). Von dort gelangen sie in über 20 Nonprofit-Radiokanäle, welche der B2B-Radiodienstleister DMD² für seine Kunden produziert, unter anderem iP-radio von 20 Minuten.

Kernkompetenzen von DMD² sind Musikredaktion und Musik-Promotion. Starfrosch ist ein gut besuchtes Netlabel-Portal. Künstler selber und Partner einer weltweiten Community steuern News bei, es werden Sound-Neuheiten vorgestellt, redaktionell betreut und nutzergerecht aufbereitet. Zur Zeit sind über 2000 Tracks und Songs im Katalog. Wöchentlich kommen 10-30 Neuerscheinungen dazu.

Auf Starfrosch gilt das «Creative Commons»-Prinzip: CC-Lizenzen sind anpassbar und bewegen sich rechtlich zwischen strengem Urheberrecht («all rights reserved») und public domain («no rights reserved»). Sie sind auf einen weltweiten Einsatz ausgerichtet und werden, wo nötig, an nationale Gesetze angepasst, so auch in der Schweiz. Ein Urheber behält sein Urheberrecht, erlaubt mit einer CC-Lizenz den Nutzern aber, sein Werk (Texte, Bilder, Musik und Filme) während der ganzen Schutzfrist unentgeltlich und zumindest in nicht kommerziellem, teilweise auch in kommerziellem Rahmen zu nutzen («some rights reserved»). CC-Lizenzen sind modular aufgebaut; damit diese für die Nutzer und Konsumenten leicht erkennbar sind, wird ihnen mit Hilfe von wenigen einfachen Bildsymbolen (Piktogrammen) erklärt, unter welchen Bedingungen sie diese Werke nutzen können.

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News