Michael Schuler ist neuer Musikchef bei DRS-3

Ein Mann aus der Musikbranche bestimmt das Musikprofil des Popsenders

(SMN) Ab Juni 2006 wird Michael Schuler die Musikredaktion von DRS-3 leiten, dem für die heimische Rock- und Pop-Szene wichtigsten Radiosender der Schweiz. Der 36-Jährige ist dem neuen Programmleiter Robert Ruckstuhl unterstellt. Er tritt die Nachfolge von Susanne Spreiter an, die SR DRS auf Mitte 2006 verlassen wird. Nach vierzehn Jahren in der DRS-3-Musikredaktion, die letzten vier Jahre als Musikchefin, will sie sich beruflich neu orientieren.

Michael Schuler kennt die Schweizer Musikszene bestens: Seit 2004 ist er A&R Director (Artist&Repertoire) bei SonyBMG. Von 1996 bis 2004 arbeitete er bei Universal Music AG, zuerst als Promotion Manager, dann als Product Manager und schliesslich als A&R Manager. Davor war er freier Kulturjournalist, unter anderem für den «Tages-Anzeiger», die «WoZ» und andere Medien. In dieser Zeit war er zudem Mitarbeiter des Buches «Techno». Schuler ist ausgebildeter Verlagsbuchhändler. Seit 2001 besitzt er ausserdem den eidgenössischen Fachausweis als Marketingplaner.

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News