Tagebuch eines Schweizer Musikmanagers

Frank Millers amüsanter Blick hinter die Kulissen

(SMN) Eine Schweizer Band bekommt das Angebot, im Vorprogramm von Joe Cocker zu spielen. Ein Bandmitglied meint dazu: «Joe Cocker find ich Scheisse, bei dem will ich nicht Vorband sein.» Besagte Band schliesst einen Vertrag mit einer grossen Plattenfirma ab und steht kurz vor dem Durchbruch. Und wünscht sich nicht jede Band Erfolg? Oder ist es am Ende doch einfacher, nur davon zu reden, statt alles für ihn zu tun? Diese Band jedenfalls zögert, diskutiert, jammert und steht sich selbst im Weg. Erst wundert sich ihr Manager, dann wird er wütend - schliesslich schreibt er auf, was er erlebt. Frank Millers Tagebuch wirft einen Blick hinter die Kulissen der Musikbranche und ist so spannend wie unbequem.

Der Autor: Frank Miller lebt in der Region Basel. Bald nach der Schulzeit beginnt er als Komponist und Textdichter tätig zu werden, Konzerte zu organisieren Medienarbeit zu betreiben und war seitdem an der Produktion und Veröffentlichung von über 30 Tonträgern beteiligt. Dank einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit der in diesem Buch beschriebenen Musikgruppe kann er seit Sommer 2003 von der Musik leben. Seine Tätigkeit als Musikmanager bedeutet für ihn, bei negativen Dingen den Kopf hinzuhalten und bei positivem Verlauf sagen, es sei der Verdienst der Band. Das Publikum wird es glauben, die Band meistens auch...

Buchtipp der Action Swiss Music

Bestellung: www.bong.ch

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News