Swiss Music Awards 2009 – gelungene zweite Ausgabe
Stefanie Heinzmann, Züri West, Bligg und  DJ Antoine setzten sich durch

(SMN) Am wichtigsten Schweizer Musikpreis wurden im Februar 2009 zum zweiten Mal Auszeichnungen an nationale und internationale Künstler verliehen. Gleich doppelt geehrt wurden von den Schweizern Stefanie Heinzmann und Züri West. Die Walliserin räumte in der Kategorie «Best Song national» mit ihrem «My Man Is A Mean Man» ab und wurde zudem als «Best Newcomer». Züri West holten sich mit «Haubi song» den nationalen Preis für das beste Album Pop/Rock und erhielten den zum ersten Mal vergebenen Award für den besten Live Act National. Chartstürmer Bligg gewann mit seinem Album «0816» in der Kategorie «Best Album Urban National». Mit «Stop!» gewann DJ Antoine in der Kategorie «Best Dance Album.»

Bei den internationalen Nominierten bekam Amy Macdonald für «This Is The Life» die Auszeichnung «Best Song International», Leona Lewis siegte in der Kategorie «Best Newcomer International», Sido mit «Ich und Meine Maske» bei «Best Album Urban International»

Die Gewinner ergaben sich aus Jurystimmen, Verkaufszahlen und dem Publikumsvoting. Über 150'000 Votes sind auf der Website und per SMS eingegangen.

Übersicht Swiss Music Award 2009 Gewinner mit * gekennzeichnet

Best Song National:
Bligg / Rosalie
Marc Sway / Severina
* Stefanie Heinzmann / My Man Is A Mean Man
Best Album Pop/Rock National:
Dada Ante Portas / The Theory Of Everything
Gölä / Z'Läbe Fägt
* Züri West / Haubi Songs
Best Live Act National:
Favez
Sophie Hunger
* Züri West
Best Album Urban National:
* Bligg / 0816
Phenomden / Gangdalang
Philipp Fankhauser / Love Man Riding
Best Newcomer National:
Phenomden
Sophie Hunger
* Stefanie Heinzmann
Best Album Dance National:
* DJ Antoine / Stop!
Sir Colin / 10
Tatana / Tatana
Best Song International:
* Amy Macdonald / This Is The Life
Duffy / Mercy
Katy Perry / I Kissed A Girl
Best Album Pop/Rock International:
AC/DC / Black Ice
* Amy Macdonald / This Is The Life
Coldplay / Viva La Vida
Best Album Urban International:
Kanye West / 808S & Heartbreak
Mary J. Blige / Growing Pains
* Sido / Ich und Meine Maske
Best Newcomer International:
Amy Macdonald
Duffy
* Leona Lewis

Die Veranstalter waren zufrieden: «Wir sind überglücklich mit der zweiten Ausgabe. Die Künstler, die heute auf der Bühne und im Saal mit dabei waren, haben sich riesig gefreut. Wir haben uns mit der zweiten Ausgabe deutlich weiterentwickelt. Das zeigt auch die Anwesenheit der Stars aus dem Ausland», freute sich Executive Producer Oliver Rosa.  «Mit dem Überraschungsauftritt des letztjährigen Gewinners Stress und der Premiere seiner neuen Single „Tous les mêmes“ startete die Verleihung im Kaufleuten Zürich. Melanie Winiger und Marco Fritsche führten mit Witz und Charme durch das Programm. Das Duo war die perfekte Besetzung für den festlichen Abend. Die Swiss Music Awards waren zudem vollgepackt mit Live Acts, die das Publikum begeisterten: Amy Macdonald stand nicht nur als Preisträgerin auf der Bühne, die strahlende Doppelgewinnerin sang zum Schluss auch ihren Hit „This Is The Life“. Die Stimmung im Saal war bereits angeheizt: Nek, Silbermond, Lovebugs, Seven und Ritschi mit seinem Debut als Solokünstler – sie alle traten an den Swiss Music Awards auf.»

 

 
Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Swiss Music News

Copyright © Swiss Music News