Sina

In Wolkä fische

Mundart, Rock, Pop

MV

2/08

 



Die erfolgreichste Sängerin der helvetischen Popszene sang sich mit Liedern an die Spitze, die bei aller Verspieltheit unerschütterlich bodenständig klingen. Sina bescherte dem Walliser Deutsch poetische Tiefe und souligbluesigen Schmiss zugleich und definierte die Rolle der Mundart-Poplady für eine ganze Generation. Nun hat die Sängerin neue Wege beschritten. Sie hat ihre langjährige Wahlheimat Zürich verlassen, um ihre Zelte am Hallwilersee aufzuschlagen – und so auch ihre Walliser Wurzeln, Kindheitserinnerungen, wiederentdeckt: Das Figurenfinden in Wolkenbildern zum Beispiel. «In Wolkä fische» ist das entspannteste Album ihrer Karriere, musikalisch teils im neuen Gewand: Wieder haben Thomas Fessler und Markus Kühne über die Produktion gewacht, wieder hatten Kühne und Gitarrist Pele Loriano wesentlichen Anteil an den Kompositionen. Für den definitiven Mix sorgte der Brite Ren Swan. Poetisch arbeitete Sina diesmal mit den Bestseller-Autorinnen Milena Moser und Sibylle Berg zusammen.

Übersicht Releases & Reviews

 

 

Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News