Pub La Bomba

Life throws some curves, babe

Garagenrock, Stonerrock, Sixtiesbeat

Lux. - Noise, 39257, Disctrade

4/08

 


Hinter dem eigentümlichen, fast spassigen Namen Pub La Bomba verbergen sich Markus Jenny (Gesang, Gitarre), David Diehl (Bass, Orgel) und Pidi Leuenberger (Schlagzeug). Nach der Auflösung ihrer Band Lunazone im Jahr 2002 blieben Jenny und Diehl zusammen und spielten unter dem Namen The Clay Revolver Exp. einige Konzerte mit eigenen und geliehenen Garagen-Knallern. Das Trio (damals noch mit Stefan Hell am Schlagzeug) wollte laut und schnell sein. «Start the jet», das Debüt von Pub La Bomba aus dem Jahr 2004 löste genau das ein. Das Zweitwerk «Life throws some curves, babe» lässt an diesem Vorhaben nur wenig Zweifel aufkommen. Anfügen darf man aber schon, dass das Power-Trio jetzt differenzierter rockt. Irgendwo zwischen Garagen- und Stonerrock, Sixties-Beat und schweisstreibendem Rock haben auch poppige Momente Platz. «She likes it there» zielt in diese Richtung, wobei nicht in voller Länge. Bei den Rockern wissen vor allem «Scratch it baby» (cooles Riff), «Josie lin» und das sich fast überschlagende «Valley of the kings» zu gefallen. RPA  

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News