Nuel

Sweet talker

Pop, Rock

Office, OF-68091, MV

3/09

 


Über den Werdegang von Nuel alias Manuel Albertin gibt es nichts Spektakuläres zu berichten. Es nicht einmal klar, ob der Zürcher eine Vergangenheit als Musiker hat. Auf seiner Homepage steht auf jeden Fall nichts darüber. Zumindest weiss man, dass er nicht gerade schnell im Aufnehmen ist. Die Entstehung von «Sweet talker» hat ganze acht Jahre in Anspruch genommen. Und bekannt ist auch, dass er dabei mit Gigi-Moto-Gitarrist Jean-Pierre von Dach (Produzent, Gitarre), Eddie Walker (Drums), Hendrix Ackle (Orgel) und Gigi Moto (Gesang) gearbeitet hat. Das garantiert schon einmal ein gewisses musikalisches Niveau. Dieses zeigt sich auch im Songmaterial. Nuel hat ein feines Gespür für langsamere Nummern, die genaueres Hinhören verlangen und Tiefe und Emotionalität besitzen. Ein «Sweet talker» ist er tatsächlich nicht. „Ich habe mir die Texte von der Seele geschrieben. Sie sind keine Fiktion, sondern handeln von mir, von meinem Befinden, von meinen Sorgen und Nöten.“, sagt er dazu auf seiner Homepage. Nehmen wir ihm glatt ab. Tolles Album, nicht für eine Nacht aber gut Ding soll andauern. RPA  

Übersicht Releases & Reviews

 

 


Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News