Breitbild

As isch nid immer alles crazy

Mundart-Rap

08eins, 081-016-2, www.08eins.ch

6/08



 

Breitbild ist aus der Rap-Szene hervorgegangen, die sich Ende der Neunzigerjahre in Chur entwickelt hatte. Aus einer losen Verbindung bildete sich ein mehr oder weniger fester Kern, der heute aus elf Mitgliedern besteht. Neben 4 MCs (Master of Ceremonies) und einem DJ verfügt Breitbild auch über eine instrumentale Sektion. Diese besteht aus Mitgliedern von Toshman & Rabbit. Neben Samples sind auf «As isch nid immer alles crazy» also richtige Keyboards, Gitarren, Bässe, Schlagzeuge und Perkussionsinstrumente zu hören. Diese Mischung ergänzt sich optimal. Das Album Nummer 4 (inklusive der Debüt-EP «Statischt» (2002)) ist aber nicht nur deswegen interessant. Unter der Leitung von Claud (Sektion Kuchikäschtli) ist ein Werk entstanden, das viele Schattierungen hat. Die 19 Tracks zeichnen sich durch originelle Ideen und atmosphärische Vielfalt aus. Neben optischen Details (das «Intro» steht nicht am Anfang, «As gfallt mer guat bi diar i bliiba no kli» gibt es gleich viermal) glänzt das Werk auch mit akustischen Spezialitäten (Samples in «Hören nu hüt, Gesangsharmonie in «Üsi liader sind scho döt», Drums im Titeltrack). Und die anfänglich melancholische Stimmung wird bald einmal aufgeheitert. So originell und vielschichtig kann und sollte aktueller CH-Rap klingen. RPA

Übersicht Releases & Reviews

 

 

Swiss Music Business- & Scene-News provided by

Copyright © Swiss Music News